wir gestalten unsere Zukunft #nachhALLtig

Für uns bedeutet Nachhaltigkeit, einen langfristigen wirtschaftlichen Wert zu schaffen und zu erhalten. Wir bauen dabei auf unternehmerische Verantwortung, auf den Schutz unserer Umwelt und der Ressourcen und auf die Unterstützung der positiven Entwicklung unserer Gesellschaft
  • 100 % kohleabbaufreie Investments
  • strenge Ausschlusskriterien
  • Positivkriterien für Klimaschutz, soziale Aspekte und nachhaltige Immobilien
  • laufende Erhöhung des Nachhaltigkeitsgrades unserer Veranlagung in Zusammenarbeit mit dem WWF Österreich und der ESG Plus GmbH
  • Vereinbarung von Nachhaltigkeitszielen gemeinsam mit dem WWF Österreich
  • Gründung CSR-Beirat mit Fokus auf nachhaltige Investments
Die ESG Plus GmbH steht für innovative Nachhaltigkeitsberatung und bietet insgesamt mehr als 30 Jahre Erfahrung im Bereich der Nachhaltigkeit mit fundiertem privatwirtschaftlichem, wissenschaftlichem und NGO-Background. 
Das Angebot von ESG Plus für den Finanzsektor reicht von einem namensgebenden Investmentbewertungs-Modell nach ESG-Kriterien (Environmental, Social, Governance), über Impactbewertungen für Fonds bis hin zu individuellem Nachhaltigkeitsresearch. Darüber hinaus erstellt ESG Plus für Vertreter sämtlicher Branchen maßgeschneiderte Nachhaltigkeitsstrategien und -konzepte.
Der WWF Österreich setzt sich mit konkreten Projekten und innovativen Ansätzen für mehr Nachhaltigkeit und Transparenz am Finanzmarkt ein. 
Seit Jänner 2008 ist die Allianz Gruppe Österreich Mitglied der WWF CLIMATE GROUP. Die WWF CLIMATE GROUP ist ein Unternehmensnetzwerk, dass  sich aktiv für wirksamen Klimaschutz in Österreich einsetzt. Mit dem Leitmotiv „Gemeinsam mehr erreichen“ engagieren sich die Partnernunternehmen auf vielfältige Weise für klimabewusstes Handeln in Wirtschaft, Politik und Bevölkerung, um unseren Planeten für die nächsten Generationen zu sichern.
In einer Vereinbarung mit dem WWF Österreichhat sich die Allianz Gruppe Österreich bereits Ende 2014 zu konkreten, messbaren Nachhaltigkeitszielen für das Portfolio verpflichtet und ihre Investmentstrategie neu ausgerichtet. Die Allianz Vorsorgekasse war von Beginn an Teil des WWF-Konzepts. Seit 2019 haben wir als Allianz Vorsorgekasse zusätzlich eigene Nachhaltigkeitsziele mit dem WWF Österreich vereinbart.
Alljährlich prüft und zertifiziert die Österreichische Gesellschaft für Umwelt und Technik (ÖGUT) die betrieblichen Vorsorgekassen nach ÖGUT-Nachhaltigkeitskriterien auf freiwilliger Basis.
Die Allianz Vorsorgekasse hat sich dazu entschieden, ÖGUT als externe unabhängige Organisation jährlich mit der Prüfung ihrer Nachhaltigkeitsgrundsätze und deren Umsetzung zu beauftragen. Verbesserungsvorschläge im Sinne eines nachhaltigen Investments werden seitens der Allianz Vorsorgekasse sehr ernst genommen.
Basis dafür ist ein vom WWF in Zusammenarbeit mit insgesamt 70 Experten aus 40 Organisationen entwickeltes Modell, welches die Anforderungen von Organisationen an eine nachhaltige Zukunft in den Bereichen Umwelt, Soziales und Wirtschaft mit einer praxistauglichen Umsetzung an den Finanzmärkten verbindet. 
Um auf „extern gemanagte Fonds“ Einfluss zu nehmen, wird das von ESG Plus mit Hilfe von zahlreichen Organisationen (z. B. Ashoka, Global 2000, Südwind, Umweltbundesamt und WWF) entwickelte und mit der Allianz Vorsorgekasse gemeinsam weiterentwickelte Tool „CLEANVEST advanced“ zur Nachhaltigkeitsbewertung verwendet.
Für die Nachhaltigkeitsbewertung von Immobilien- und Infrastrukturfonds wurde von der Allianz Vorsorgekasse selbst ein sehr detaillierter ESG-Due-Diligence-Fragebogen entwickelt und mit dem WWF Österreich und ESG Plus inhaltlich abgestimmt.
Seit 2008 ist unser Bürogebäude im 13. Wiener Gemeindebezirk von der Europäischen Kommission als „Green Building“ ausgezeichnet. 2012 wurde die Generaldirektion der Allianz als „Blue Building“ zertifiziert. Das bedeutet, dass das Gebäude auf besondere Weise die Menschen, deren Bedürfnisse sowie soziokulturelle Aspekte in den Vordergrund stellt.
Logo Mission Hoffnung
Erklärtes Ziel ist es, alte Gewohnheiten abzulegen und das Mitarbeiterverhalten – im Büro als auch privat – positiv zu beeinflussen. Beispiele dafür sind Sammelstationen für eine umweltgerechte Entsorgung von Batterien sowie Handys und Handyladegeräten in jedem Stockwerk. Weiteres wird eine jährliche Altkleidersammlung für das Caritas-Betreuungszentrum „Gruft“ durchgeführt.
Logo Mission Hoffnung
Durch die Optimierung von IT-Systemen und der Neugestaltung des Online-Portals soll die Zahl der Registrierungen bzw. Zustimmungen zur elektronischen Übermittlung gesteigert werden. Der elektronische Versand der einzelnen Schreiben soll eine große Anzahl an Druckseiten einsparen.
Logo Samariter-Wunschfahrt
In den nächsten Jahren setzen wir vermehrt auf Bewusstseinsbildung und Motivation der Mitarbeiter (zB. Car-Sharing mit ausschließlich elektrisch betriebenen Poolautos).
 
  • Umstellung auf 100 % Ökostrom
  • konkrete Maßnahmen in den fünf Bereichen Abfallwirtschaft, Wasser, Energie, Papier und Verkehr bzw. Dienstreisen umsetzen
  • laufende Erneuerungen der zentralen Gebäudeleittechnik und Heizungsanlagen gewährleisten, die Verwendung von LED- und Energiesparlampen vorantreiben sowie energieeffiziente (Flach-)Bildschirme einsetzen
Hier finden Sie den aktuellen Nachhaltigkeitsbericht der Allianz Vorsorgekasse:
Mehr zum Thema Nachhaltigkeit innerhalb der Allianz Gruppe Österreich finden Sie hier:
Sie haben Fragen zu Ihrer Kontoinfo?
Kanplan.at
  Kontoinfo einfach erklärt!
Kontoinfo einfach online abrufen - überall und jederzeit!
Login
"Meine Abfertigung" - das Online-Portal