Unser Nachhaltigkeitskonzept wurde Anfang 2020 völlig neu überarbeitet und wir sind überzeugt, dass wir mit unseren strategischen Schwerpunkten, die seit Jahren im Mittelpunkt unserer Geschäftstätigkeit stehen, auch einen wichtigen Beitrag zu den Sustainable Development Goals (kurz: SDGs), also zur Erreichung der UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung, leisten.
Wir verstehen uns als Wegbereiter der heute selbstverständlichen Zusammenarbeit mit der Österreichischen Gesellschaft für Umwelt und Technik (kurz: ÖGUT). Als Initiator der damals neuen Kooperationsidee für nachhaltiges Wirtschaften und Investieren ist es umso erfreulicher, dass sich diese Aspekte inzwischen zu einem transparenten Branchenstandard entwickelt haben.
Zeitgleich mit unseren ersten Bemühungen wurden auch seitens der Allianz Gruppe eindeutige Zeichen im Sinne der Nachhaltigkeit gesetzt: Seit dem 07. 02. 2002 gehört die Allianz SE zu den Unterzeichnenden des UN Global Compact (kurz: UNGC), der weltweit größten Initiative zu den Themen „Corporate Social Responsiblity“ (kurz: CSR) und nachhaltige Entwicklung.
Unsere Kernaufgaben und Schwerpunkte sehen wir vor allem in den folgenden fünf Bereichen:
  • Vorsorge für Alle
  • Initiative für Gesetzesänderungen
  • Klimaschutz
  • CSR-Beirat - Einbindung von Kunden und Experten
  • Hohe Eigenmittelausstattung
  • Datenschutz, Compliance & Geldwäsche
  • Lernen & Entwickeln
  • Employee Engagement
  • Bildung = Zukunft = wertvoller Umgang mit Ressourcen & Natur
  • Spontane Hilfe in Krisensituationen